Zum Ankündigungsflyer des Mischmaschinenrennens 2017

Zu den Ergebnissen des Mischmaschinenrennens 2016

MMR in Schweina

Das war ein Hightlight für die ganze Familie

Aus einem Stammtischgespräch wurde eine Riesenparty, und dass nach nur einem halben Jahr Planung!!!

Vaiko Weyh hatte die Idee, daraus einen großen Wettbewerb zu machen. Bei Freunden und Bekannten stieß der 50-Jährige schnell auf offene Ohren, er fand viele, viele Mitstreiter...

„Unterstützung haben wir von Marcus Malsch und seinen Helfern vom Glasbachrennen, von der Bergwacht Steinbach, von den Stadträten und vielen Vereinen aus der Region bekommen“, resümiert Vaiko Weyh. Und er betont ausdrücklich: „Wenn die Sponsoren nicht gewesen wären, hätte dieses Fest nicht stattgefunden.“ – Danke, danke, dankeschön!!!

Prämiert wurden die ersten drei Sieger, welche in kürzester Zeit mit zwei Athleten die Mischmaschine über die Rennstrecke in das Ziel geschoben haben. Hauptpreis im Mischmaschinenrennen – ein Rundflug über das Altensteiner Oberland, gesponsert von Mazda Autohaus Uwe Lehnert, haben sich Turbine Mischmaschine redlich verdient.

Ziel des Mischmaschinenrennens war es, eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, mit der die schönen Ortsteile des Altensteiner Oberlandes und deren Bewohner wieder ein Stück aufeinander zugehen und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und aus jedem Ortsteil eine oder auch mehrere Mannschaften zu generieren, um einen Wettbewerb unter den einzelnen Ortsteilen zu entfachen, das ist geglückt.

Neben dem Gaudi-Wettbewerb war viel Spektakel... und auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Im Ortskern warein kleiner Markt mit Volksfestcharakter und Angeboten umliegender Vereine aufgebaut. Für die Versorgung war ausreichend gesorgt - von Kaffee, Kuchen, Quarkbällchen, Waffeln bis Bratwurst, Steaks und Erbsensuppe aus der Gulaschkanone war alles dabei.
„Misch – Misch – Misch - Maschineeee“
                            ... auch im nächsten Jahr!!!